Page images
PDF
EPUB

Der ju

Art. V. Turin am 3. Brachionat 1754 zwischen Sr. Majeståt dem König von Sardinien und der Republik Genf geschlossene Vertrag ist in Hinsicht auf alle jene Bestimmungen beybehalten, welche durch die gegenwärtige Verkommniß nicht aufge: hoben wurden; jedennoch aber wollen Se. Majestát, in der Absicht, dem Canton Genf einen besondern Beweis des Wohlwollens zu ertheilen, ihre Zustim: mung für Aufhebung desjenigen Theils des dren. zehnten Artikels oberwähnten Vertrages geben, der den Bürgern von Genf, welche damals schon Be: fißer von Häusern oder Grundstücken auf favonischem Gebiete waren, ihren bleibenden Wohnsik daselbst zu nehmen untersagte.

Art. VI.

Se. Majeståt willigen aus gleichen Gründen ein, mit dem Canton Genf Einverständnisse zu treffen, für Erleichterung der Ausfuhr der zum Verbrauch der Stadt Genf und des Cantons bestimmten Le: bensmittel aus dem Gebiet ihrer Staaten. Wien, den 26. Merz 1815.

(Unterz.) Von St. Marsan.

Gutgeheissen in der Sigung vom 29. Merz 1815, durch die Herren Bevollmächtigten der Mächte, die Art. V. Le traité conclu à Turin le 3 du mois de Juin 1754 entre Sa Majesté le Roi de Sardaigne et la république de Genève, est maintenu pour tous les articles auxquels il n'est point dérogé par la présente transaction, mais Sa Majesté voulant donner au canton de Genève une preuve particulière de sa bienveillance, consent néanmoins à annuller la partie de l'article 13 du susdit trạité qui interdisait aux citoyens de Genève, qui se trouvaient déslors avoir des maisons et biens situés en Savoye, la faculté d'y faire leur habitation principale.

Art. VI.

Sa Majesté consent par les mêmes motifs à prendre des arrangemens avec le canton de Genève

pour

faciliter la sortie de ses états des denrées destinées à la consommation de la ville et du canton.

Vienne, 26 Mars 1815.

(Signe) De St. MARSAN.

Approuvé dans la séance du 29 Mars 1815, par Messieurs les Plénipotentiaires des Puis

den Frieden von Paris unterzeichnet haben, deren Unterschriften in alphabetischer Ordnung der Höfe stehen.

(Unterz.)
Defterreich. Der Fürst von Metternich.

Der Baron von Wespenberg. Spanien. S, Gomez fabrador. Franfreich. Tallenrand.

Der Herzog von Dalberg.

Der Graf Aleris de Noailles. » Großbrittanien.

Elancarty.

Stewart, General: Lieutenant. Bortugall. Der Graf Palmella.

A. de Soldanha Gama.

Lobo, da Silveira. Breuffen. Der Fürst von Hardenberg,

Der Baron von Humbold. Rußland. Der Graf von Stackelberg.

Der Graf von Rasumowsky.

Der Graf von Nesselrode. Sdyweden. Der Graf von Löwenhjelm.

sances signataires du traité de Paris, dont les signatures suivent dans l'ordre alphabétique des cours.

[ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]

GRANDE-BRETAGNE.

CLANCARTY.

STEWART, Lieutenant-Général,
PORTUGAL. Le Comte PALMELLA.

A. DE SOLDANHA, GAMA.

LOBO DA SILVEIRA.
PRUSSE, Le Prince DE HARDENBERG.

Le Baron DE HUMBOLD.

[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors]

Bedtrittsurkunde
du der Erkärung des Kongresses.

Die Tagfaßung der Schweizerischen Eide

: genossenschaft zu Zürich, außerordentlich ver: sammelt;

Nachdem sie in ihrer Sißung vom 3. April 1815, durch die Dazwischenkunft der bey der Eids: genossenschaft beglaubigten Minister, nåmlich:

Des Herrn von Schraut, Desterreichischen Mi: nisters , im Namen Sr. kais. kón. apostolischen Ma: jeståt, so wie auch in Kraft besonderer Volmachten im Namen Sr. Føn. Hoheit des Prinzen Regenten von Portugal;

Des Herrn Stratford: Canning, im Namen Sr. Majeståt des Königs der vereinten Königreiche von Großbrittanien und Irland;

Des Herrn Grafen August von Talleyrand, im Namen Sr. allerchriftlichsten Majestát des Königs von Frankreich, so wie auch in Kraft besonderer Vollmacht im Namen Sr. Majeståt des Königs von Spanien und beyder Indien;

Des Heren Baron von Chambrier d'Oleyres, im Namen Sr. Majestát des Königs von Preußen;

« PreviousContinue »