Praktische Theologie der evangelischen Kirche Augsb. und Helvet. Confession: Lehrbuch des allgemeinen und österreichischen evangelisch-protestantischen Kirchenrechtes mit einer kurzen Einleitung in die praktische Theologie der evangelischen Kirche Augsb. und Helv. Confession

Front Cover
Wilhelm Braumüller, 1856 - Protestant churches
0 Reviews
Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Popular passages

Page 205 - Crucifixus etiam pro nobis: sub Pontio Pilato passus et sepultus est. Et resurrexit tertia die secundum Scripturas...
Page 204 - Nam sicut anima rationalis et caro unus est homo, ita Deus et homo unus est Christus.
Page 109 - Jede gesetzlich anerkannte Kirche und Religionsgesellschaft hat das Recht der gemeinsamen öffentlichen Religionsübung, ordnet und verwaltet ihre inneren Angelegenheiten selbständig, bleibt im Besitze und Genusse ihrer für Cultus-, Unterrichts- und Wohlthätigkeitszwecke bestimmten Anstalten, Stiftungen und Fonde, ist aber wie jede Gesellschaft den allgemeinen Staatsgesetzen unterworfen.
Page 109 - Jedermann hat das Recht, durch Wort, Schrift, Druck oder bildliche Darstellung seine Meinung innerhalb der gesetzlichen Schranken frei zu äußern.
Page 204 - Sicut non tres increati, nec tres immensi, sed unus increatus, et unus immensus. Similiter omnipotens Pater, omnipotens Filius, omnipotens Spiritus Sanctus. Et tamen non tres omnipotentes, sed unus omnipotens. Ita Deus Pater, Deus Filius, Deus Spiritus Sanctus. Et tamen non tres Dei, sed unus est Deus.
Page 109 - Art gesorgt werden, dass auch die Volksstämme, welche die Minderheit ausmachen, die erforderlichen Mittel zur Pflege ihrer Sprache und zur Ausbildung in derselben erhalten.
Page 204 - Sed necessarium est ad aeternam salutem : ut Incarnationem quoque Domini nostri Jesu Christi fideliter credat. Est ergo Fides recta, ut credamus et confiteamur : quia Dominus noster Jesus Christus, Dei Filius, Deus et Homo est; Deus est ex substantia Patris, ante saecula genitus : et Homo est ex substantia Matris, in saeculo natus ; Perfectus Deus, perfectus Homo : ex anima rationali et humana carne subsistens ; jEqualis Patri secundum Divinitatem : minor Patre secundum Humanitatem.
Page 204 - Trinitatem in unitate veneremur; neque confundentes personas, neque substantiam separantes; alia est enim persona Patris, alia Filii, alia Spiritus Sancti; sed Patris, et Filii, et Spiritus Sancti una est divinitas, aequalis gloria, coaeterna majestas.
Page 204 - Unus ergo Pater, non tres Patres ; unus Filius, non tres Filii : unus Spiritus Sanctus, non tres Spiritus Sancti.
Page 109 - Die österreichischen Staatsbürger haben das Recht sich zu versammeln und Vereine zu bilden. Die Ausübung dieser Rechte wird durch besondere Gesetze geregelt.

Bibliographic information