Page images
PDF
EPUB

Seite

.

Stückzahl.
351. Spielmann und Reuss an Kaunitz. Reichenbach, den 13. Juli 1790 499

Loudon räth, sich der eisernen Nothwendigkeit zu fügen.
Dessen plötzliche tödtliche Erkrankung: Fortgang der Unterhand-

lungen mit Herzberg. 352. Spielmann und Reuss an Kaunitz. Reichenbach, den 13. Juli 1790 501

Die Unterhandlungen verschleppen sich. Der König von Cabalen umgeben. Die Frage des status quo. 353. Spielmann an Kaunitz. Reichenbach, den 13. Juli 1790 .

503 Als in den Unterhandlungen „der Berg fast überstiegen war, breitet sich ein neuer Abgrund aus“. 354. Spielmann an Ph. Cobenzā. Reichenbach, den 13. Juli 1790

504 Preussen ändert seine Forderungen.

Lucchesini's Intriguen. Kummer, Aerger und unnütze Arbeit während der Unterhandlungen. 355. Kaunitz an Reuss und Spielmann. Wien, den 16. Juli 1790

504 Neue Gradationsvorschläge. 356. Kaunitz an Reuss und Spielmann. Wien, den 16. Juli 1790 505

Definitiver Befehl, mit Preussen abzuschliessen. 357. Ph. Cobenzl an Spielmann. Wien, den 16. Juli 1790 .

505 In Allem, ausgenommen in der niederländischen Frage, soll nachgegeben werden. Loudon's Tod ein unersetzlicher Verlust. Die Orgien und Bacchanalien in Paris. Zwei „Poissardes“ nach Turin

geschickt. 358. Spielmann und Reuss an Kaunitz. Reichenbach, den 16. Juli 1790 . 506

Fortsetzung der Conferenzen. Stürmische Verhandlungen. England will den status quo durchsetzen. Trostlose Alternative zwischen Annahme des materiellen status quo und dem Ausbruch eines nenen Krieges. Gründe, welche zur Declaration führten. Vanae

sine viribus irae ! 359. Spielmann und Reuss an Kaunitz, Reichenbach, den 16. Juli 1790 . 510 Unterredung mit dem holländischen Gesandten.

Die Frage einer Abtretung Galiziens oder Österreichisch-Schlesiens erörtert. 360. Spielmann und Reuss an Kaunitz. Reichenbach, 16. Juli 1790 512

Entmuthigung, durch Loudons Tod hervorgebracht. 361. Spielmann und Reuss an Kaunitz. Reichenbach, den 18. Juli 1790 . 512

Preussische Truppenbewegungen und Vorrückung gegen die österreichische Grenze. Die preussische Einmischung in die niederlänschen Angelegenheiten wird definitiv zurückgewiesen, dagegen preussische Garantie der Verfassung angenommen. Herzberg verliert

seinen Credit und Einfluss. 362. Spielmann an Ph. Cobenzl. Reichenbach, den 20. Juli 1790

515 Die Uebergabe des Armee-Commando's an Lacy hat keinen Eindruck gemacht. 363. Spielmann und Reuss an Kaunitz. Reichenbach, den 20. Juli 1790 516

Pression der englischen und holländischen Minister zu Gunsten Preussens. 364. Kaunitz an Reuss und Spielmann. Wien, den 20. Juli 1790

517 Annahme des status quo plénier. Belgrad aufgegeben. Die Abtretung Oesterreichisch-Schlesiens abgelehnt. Vorschlag beiderseitiger Desarmirung. Billigung der in Reichenbach zu erlas

senden Declarationen. Verhältniss zu Russland. 365. Ph. Cobenzl an Spielmann. Wien, 20. Juli 1790

519 „Oesterreich muss sich Alles gefallen lassen, um nur bald aus dem Sumpfe herauszukommen“. Rascher Abschluss der Unterhandlungen

.

[ocr errors]

Stückzahl.

Seite

[ocr errors]

empfohlen. Ewart, Reede, Keith, Haeften „Spione und Lohnlakaien“

des Jacobi. Tollsinn der Ungarn. 366. Rosenberg an Ph. Cobenzl. (Beilage.) 20. Juli um 71/2 Uhr (französisch)

520 Der ungarische Reichsrath will eine Deputation an den preussischen König senden. 367. Kaunitz an Reuss und Spielmann. Wien, 21. Juli 1790 . : : 520

Annahme des status quo strict. Geringfügige Vortheile gegen die Pforte. Alle Forderungen, die sich auf Schlesien beziehen, rundweg verworfen. - Die Herstellung der niederländischen Con

stitution zugesagt. 368. Leopold II. an Kaunitz. Ohne Datum (Juli 1790)

522 Den niederländischen Rebellen wird kein Waffenstillstand bewilligt. 369. Collenbach an Spielmann. Wien, den 22. Juli 1790

522 Bildt's Bericht an den König von Schweden. — Erzherzogin Therese über die Fortificationen von Bender. 370. Spielmann und Reuss an Kaunitz, Reichenbach, den 28. Juli 1790 . 523

Conferenzen mit den holländischen, englischen Ministern und mit Herzberg. Des Letzteren Chikanen. Austausch von Declarations- und Contre-Declarations-Entwürfen. Fortgang der Verhandlungen. Der „Erzfeuerteufel Lucchesini“. Abschluss der Con

ferenzen. Verlegung der preussischen Truppen nach rückwärts. 371. Spielmann und Reuss an Kaunitz. Reichenbach, den 28. Juli 1790 . 529

Die preussischen Truppen waren zum Einbruch in die österreichischen Staaten bereit. 372. Spielmann an Kaunitz. Reichenbach, den 28. Juli 1790 .

530 Traurige Beendigung seiner Unterhandlungen. 373. Kaunitz an Spielmann. Wien, den 1. August 1790

530 Ratifications-Urkunden. 374. Ph. Cobenzl an Spielmann. Wien, 1. August 1790

531 „Die österreichische Luft soll böses Blut und dicke Galle heilen“. 375. Reuss an Kaunitz. Reichenbach, den 6. August 1790

531 Audienz in Schönwalde. Unterredung mit Friedrich Wilhelm II.

Die preussische Ratifications-Urkunde gefälscht. Protest des österreichischen Ministers. Truppen- und Garnisonswechsel. Der König bereist das Glatz'sche. Herzberg gegen Lucchesini. Besprechung mit dem König. Er lobt Loudon. Die königliche Tafel. Bischoffwerder's und Lucchesini's Aussprüche. Herzberg

will resigniren. Die Lütticher Angelegenheit. 376. Réponse verbale du Roi (Beilage) (französisch)

537 Auflösung der an der österreichischen Grenze concentrirten preus. sischen Armee. 377. Kaunitz an Blumendorff. Wien, den 12. Jänner 1791 .

537 Niederländische Zustände. 378. Kaunitz an Mercy. Wien, den 23. Juni 1791 .

538 Die projectirte Flucht des Königs und der Königin. in den französischen Angelegenheiten einzuleitende Concert. Die französische Freiheits-Schwärmerei. Bedenken über die Flucht des Königs und die einseitigen Unternehmungen des Grafen von Artois. Die Sistower Friedensunterhandlungen. Mission Elgin's und Bischoff

werder's. Polnische Revolution. 379. Der Kurfürst von Trier an Leopold II. Coblence, ce 25 juin 1791 . 542

Erste Nachricht von der Gefangennahme der königlichen Familie in Varennes.

.

[ocr errors]

.

Das grosse,

!

.

[ocr errors]

Die guten

Stückzahl.

Seite 380. Der Kurfürst von Trier an Leopold II. Coblence, ce 27 juin 1791 . 542

Derselbe Gegenstand. 381. Kaunitz an Mercy. Wien, 27. Juni 1791

543 Bei gelingender Flucht sollen die niederländischen Truppen dem König zur Verfügung gestellt werden. 382. Der Kurfürst Maximilian von Cöln an Leopold II. Ohne Datum (Ende ? Juni 1791)

543 Marie Christine und Herzog Albrecht am Weg nach Brüssel. Metternich und Crumpipen. Die preussische Politik, Wo ist die Energie des Fürstenbundes? Die Comödianten Artois, Condé, Fürstbischof von Speyer und Kurfürst von Mainz. Die Franzosen alle verrückt. Exminister Calonne. Besuch des Erzherzogs Karl in

Aussicht. 383. Leopold II, an den Grossherzog von Toscana. Padua, 4. Juli 1791 545

Verfrithte Nachricht über die glücklich bewirkte Flucht der könig. lichen Familie aus Paris. 384. Leopold II. an den Prinzen von Condé. Padua, 4. Juli 1791 . 545

Derselbe Gegenstand. 385. Leopold II. an den Kurfürsten von Trier. Padua, 4. Juli 1791 545

Freude über die bewirkte Flucht. Die Nachricht bestätigt sich nicht. Rundschreiben an sämmtliche Souveräne. 386. Leopold II. an den Kurfürsten von Cöln. Padua, 5. und 6. Juli 1791 546

Zufriedenheit mit dem Fortgang der niederländischen Angelegenheiten und mit dem Benehmen Preussens. Die Flucht des Königs hat den Gang der französischen Angelegenheiten geändert.

Nachrichten bestätigen sich nicht. Das Rundschreiben. 387. Der Kurfürst von Trier an Leopold II. Coblenz, 18. Juli 1791 . 547

Die Sache des Königs von Frankreich ist die Sache aller Souveräne. Verhältniss zu den französischen Prinzen. Mitwirkung des Reiches wünsc nswerth. Reichstagsverhandlungen Regens

burg. Rathschläge zur kriegerischen Action. 388. Leopold II. an den Kurfürsten von Cöln. Wien, 21. Juli 1791 549

Die emigrirten Prinzen sollen ihre Politik nach der österreichischen richten Bemühungen, um das Concert der Mächte zu Stande

zu bringen. 389. Katharina II. an Leopold II. Petersburg, 11. August 1791 . 551

Billigung des Rundschreibens von Padua und der in Paris zu übergebenden gemeinsamen Declaration. 390. Kaunitz an Blumendorff. Wien, 12. August 1791 . .

. 552 Mittheilung des in Sistow geschlossenen Friedens mit der Pforte. 391. Kaunitz an Mercy. 23. August 1791

552 Artois und Calonne in Wien. Niederländische Angelegenheiten. 392. Kaunitz an Mercy. Wien, 19. August 1791 .

552 Das eingeleitete Concert muss abgewartet werden. Die Politik Oesterreichs in den französischen Wirren. 393. Ph. Cobenzl an Mercy. Prag, 5. September 1791 .

554 Vorgänge in Pillnitz. Englands insidioses Benehmen. Verwirrung in Frankreich. Frage des allgemeinen Concerts. 394. Ph. Cobenzl an Mercy. Prag, 5. September 1791 .

. 557 Zudringlichkeit der französischen Prinzen. 395. Leopold II. an Katharina II. Prag, 8. September 1791

557 Beglückwünschung zum Friedensabschluss von Jassy. Freundschaftsversicherungen. 396. Ph. Cobenzl an Mercy. Prag, 29. September 1791 :

. 558 Russlands thätige Unterstützung in den französischen Angelegenheiten beschränkt sich auf Zusage von Geldbeiträgen. 997. Kaunitz an Mercy. Wien, 11. November 1791

559 Ueber die Congressfrage und die Annahme der französischen Constitution durch den König.

.

[ocr errors]

Stückzahl.

Seite 398. Kaunitz an Mercy. Wien, 12. November 1791

560 Verwendung der russischen Kaiserin für die emigrirten Prinzen.

Rathschläge für die Königin von Frankreich. 399. Der Kurfürst von Trier an Leopold II. Coblenz, 18. December 1791 563

Kriegerische Vorbereitungen der Franzosen. Befürchtung eines Einfalles derselben in die Reichsprovinzen. 400. Kaunitz an Blumendorff. Wien, 11. Jänner 1792 .

. . 564 Mittheilung des Notenwechsels mit dem französischen Botschafter.

Zurückweisung der ungerechtfertigten Klagen Frankreichs. 401. Kaunitz an Noailles. (Beilage) Note. Wien, 21. December 1791..566

Bender erhält den Befehl, das Trier'sche Gebiet zu beschützen, im Falle es durch französische Truppen verletzt würde. 402. Kaunitz an Noailles (Beilage). Wien, 5. Jänner 1792

567 Die französischen Unterstellungen zurückgewiesen. Die Verletzung jedes reichsländischen Gebietes durch Frankreich wird österreichischerseits als Friedensbruch und Kriegserklärung betrachtet werden.

CHRONOLOGISCHES INHALTS-VERZEICHNISS

nach Materien.

I. Correspondenz der Souveraine unter sich.

Nummer

.

[ocr errors]
[ocr errors]

.

Seite
1. Leopold II. an Katharina II. Wien, 6. August 1790

9
2.
Wien, 19. September 1790

24
3. Friedrich Wilhelm II. an Leopold II. Potsdam, 20. November 1790 60
4. Leopold II. an Friedrich Wilhelm II. 11. December 1790

61
5. Leopold II. an den Kurfürsten von Sachsen. März 1791

106
6. Der Landgraf von Hessen-Darmstadt an den Kurfürsten von Mainz.
Darmstadt, 8. April 1791 .

120
7. Friedrich Wilhelm II. an den Kurfürsten von Mainz. 10. April 1791
8. Der Kurfürst v. Cöln an den Kurfürsten v. Mainz, Bonn, 11. April 1791 121
9. Der Landgraf von Hessen-Cassel an den Kurfürsten von Mainz. Cassel,
16. April 1791

124
10. Friedrich Wilhelm II. an Leopold II. Berlin, 21. Mai 1791

133
11. Der Kurfürst von Sachsen an Leopold II. Pillnitz, 27. Mai 1791 147
12. Friedrich Wilhelm II, an Leopold II. Berlin, 29. Mai 1791

147
13. Der Kurfürst von Pfalz-Bayern an den Kurfürsten von Mainz. München,
11. Mai 1791

156
14. Der König von England an den Kurfürsten von Mainz. St. James,
13. Mai 1791

157
15. Leopold II. an den Kurfürsten von Mainz, Wien, i8. Mai 1791 :

159
16. Der Kurfürst von Sachsen an den Kurfürsten von Mainz. Dresden,

30. Mai 1791
17. Der Kurfürst von Cöln an den Kurfürsten von Mainz. Bonn, 1. Juni 1791 160
18. Leopold II. an den Kurfürsten von Sachsen. Mailand, 11. Juni 1791 · 166
19. Der Kurfürst

Trier an den Kurfürsten von Mainz. Coblenz,
12. Juni 1791 .

167
20. Der Herzog von Sachsen-Weimar an den Kurfürsten von Mainz. Frie-
denstein, 18. Juni 1791

168
21. Leopold II. an den Kurfürsten von Sachsen. Mailand, 18. Juni 1791 169
22. Leopold II. an Friedrich Wilhelm II. Mailand, 19. Juni 1791

169
23. Der Herzog von Pfalz-Zweibrücken an den Kurfürsten von Mainz.
20. Juni 1791 .

171
24. Der Kurfürst von Trier an Leopold 11. 27. Juni 1791

542
25. Der Kurfürst von Cöln an Leopold II. Juni 1791

543
26. Der Kurfürst von Sachsen an Leopold II. 1. Juli 1791

183
27. Leopold II. an den Grossherzog von Toscana. Padua, 4. Juli 1791 . 541
28. Leopold II. an den Prinzen von Condé. 4. Juli 1791

545
29. Leopold II. an den Kurfürsten von Trier. 4. Juli 1791
30. Leopold II. an den Kurfürsten von Cöln. 5. Juli 1791

546

[ocr errors]

von

[ocr errors]
[ocr errors]

.

[ocr errors]
[ocr errors]
« PreviousContinue »