Page images
PDF
EPUB

Gere ß : Bů Il et i u.

R 25.

(Nro. 56.) Konigliches Decret vom 22. März 1808,

die ehemaligen Soldaten betreffend, deren Capitulas

tions - Zeit noch nicht verstrichen ist. Wir Hieronymus Rapoleon, von Gottes Gnaden und durch die Constitution König von Westphalen, französischer Prinzu.ac.

[graphic]

haben verordnet und verordnen:

Art. 1. Ein jeder Soldat, welcher ehemals in Diensten derjenigen Staaten gestanden hat, welche ges genwårtia das Königreich Westphalen bilden, foul, in so fern er sich nicht verheurathyet hat, nicht 35 Jahr alt ist, und seine Capitulationszeit nicht ausgehalten hat, als De. serteur betrachtet, verhaftet, und als folder nach den Vorschriften des Decrets vom 12. d. Monats verurs theilt werden, wenn er fich nicht in Gemåßheit des von dem Präfecten seines Departements erlaßnen Aufe rufs zum Militair - Dienste stellt.

Urt. 2. Das gegenwårtige Decret fou in jeder Gemeinde an der Kirchthüre angeschlagen, und von den Predigern öffentlich von den Canzeln an den drey Sonns tagen nach seiner Bekanntmachung verlesen werden.

Art. 3. Nos Ministres de l'intérieur et de la guerre, sont chargés, chacun en ce qui le concerne, de l'exécution du présent décret.

Donné en Notre palais royal à Cassel, le 22 Mars 1808, de Notre règne le second.

Signé: JEROME NAPOLÉON. .

Par le Roi.

Le Ministre Sécrétaire d'Etat,

signé: COMTE DE FÜRSTENSTEIN.

(N. 57.) Décret ROYAL du 18 Mars 1808,

qui fixe l'époque, à laquelle les chambres administratives cesseront leurs fonctions, et dispo

se des attributions dont elles étoient chargées. JEROME NAPOLEON, PAR LA GRACE DE DIEU ET LES CONSTITUTIONS, ROI DE WESTPHALIE, PRINCE FRANÇAIS, etc.

vů Notre décret royal du 11 Janvier dernier, portant suppression des chambres de guerre, des domaines, des finances, et, en général, des anciennes corporations administratives;

considérant, qu'il est urgent, d'y suppléer provisoirement, par des agens qui soient plus analogues au système d'administration, qui s'établit dans Notre Royaume ;

Art. 3. Unser Minister des Innern und des Krieges sind, in so fern es einen jeden betrifft, mit der Vollziehung des gegenwårtigen Decrets beauftragt.

Gegeben in unserm Königlichen Pallaste zu Cassel am 22. März 1808, im zweyten Jahre unserer Dies gierung.

Unterschrieben: Hieronymus Napoleon.

[ocr errors]

Auf Befehl des Königs. 1. Der Minister Staats: Secretaire, Unterschrieben: Graf von Fürstenstein.

(Nro. 57.) Königliches Decret som 18. März 1808,

welches den Zeitpunkt bestimmt, wo die Geschäfte der Verwaltungs Kammern aufhören, und vors

fdireibt, wem. dieselben übertragen werden sollen. Wir Hieronymus Napoleon, von Gottes Gnaden, und durch die Constitutionen König von Westphalen, französischer Prinz 2c. 20.

haben, nach Ansicht Unsers königlichen Decrets vom 11. Januar d. 9. in deffen Gemåfheit die Kriegs, Domainen- und Finanz: Kammern, so wie im Allgemeinen alle, ehemals mit der Verwaltung beauftragten Behörden aufgehoben find;

in Erwägung der dringenden Nothwendigkeit sie durch Beamte, welche dem in Unserm Königreiche fich bildenden Verwaltungs - Systeme angemessener sind, porläufig zu erseben;

sur le rapport de Nos Ministres de l'intérieur et des finances;

Notre Conseil d'Etat entendu ;

Nous avons décrété et décrétons ce qui suit:

Art.

1.

Conformément à Notre décret royal du 11 Janvier dernier, et à partir du 1er Avril, les chambres administratives cesseront leurs fonctions.

[blocks in formation]

Ne sont pas compris néanmoins dans cette suppression :

1. les députations des accises et péages;

2. les directions des mines, là où il en existe de particulières.

Art. 3

. Les attributions, réunies dans les chambres, resteront distribuées ainsi qu'il suit:

1. les Préfets sont chargés seuls de l'administration générale, conformément aux sections 1, II. et III. de Notre décret royal du 11 Janvier dernier ;

2. le contentieux, tant pour les contributions directes et indirectes, que pour les domaines, sera remis aux Conseils de préfecture, conformément au $. 3 de Notre décret précité.

Art. 4

Il sera créé incessamment, dans chaque département, pour l'assiette et le recouvrement des

( 485 ) auf den Bericht Unserer Minister der innern Ans gelegenheiten und der Finanzen;

nach Anhörung Unsers Staatsrathes;
verordnet und, verordnen, wie folgt:

Art. 1. Unserm königlichen Decrete vom 11. Januar d. J. gemat, bören die Geschäfte der Verwaltungs - Kams mern vom 1. April des laufenden Jahrs an gerech). net auf.

Art. 2.

Diese Aufhebung erstreckt fich jedoch nicht: 1) auf die Accises und Zou-Deputationen; 2) auf die Bergwerks - Directionen, da, wo besons

dere vorhanden sind.

Art. 3.

Die verschiedenen Geschäfte, welche die Kammern zu verfehen hatten, werden folgendermaaßen vertheilt:

1) die Präfecten sind nach der isten, 2ten und zten Section Unsers königlichen Decrets vom 11. Jas nuar d. J. mit der allgemeinen Verwaltung allein bes auftragt;

2) alle streitige Sachen, welche entweder die dire. cten oder indirecten Steuern, oder die Domainen bes treffen, kommen, dem Art. 3. Unsers oben angeführten Decrets zufolge, an die Práfecturråthe.

Urt, 4.

In jedem Departemente werden ohne Verzug eine Steuer : Direction für die Verfertigung der Steuer

« PreviousContinue »