Page images
PDF
EPUB

4.) in den Canton Eisleben, welcher besteht aus:

der Altstadt Eisleben;
der Neustadt Eisleben;
den D beramte Eisleben, mit Wimmelburg und

Birkenvorwerk;
dem Unteramte Eisleben;
Neuhelsta.

Art. 3. Die durch den 2. Artikel des gegens wärtigen Decrets errichteten Cantone und Gemeinden steben den Verfügungen unserer Decrete vom 11. und 27. Januar des laufenden Fahrs gemäß, unter den Befelylen der verwaltenden und gerichtlichen Behörden des Departements und Districts, von welchen sie eia nen Theil ausmachen.

Es fol ohne Verzug über die Ernennung der Maire und Adjuncten, und der vorläufig anzustellen. den Friedensrichter verfügt werden.

Art. 4. Unser Minister des Justizwesens und der innern Angelegenheiten, ist mit der Bullziehung des gegenwärtigen Deerets beauftragt, welches in das Gelek - Bulletin eingerückt werden jou.

Gegeben in Unserm königlichen Pallaste zu Caffel am 27. März 1808, im zweiten Jahre Unjerer Ries gierung. Unterföhrieben: Hieronymus Napoleon. .

Auf Befehl des Königs.
Der Minister Staats: Secretaire,
Unterschrieben: Graf von Fürstenstein.

(No 59.) DECRET ROYAL du 27 Mars 1808,

portant reunion de la commune de Danhe

rode au canton de Wipra, district de Halle, JEROME NAPOLÉON, PAR LA GRACE DE DIEU ET LES CONSTITUTIONS, ROI DE WESTPHALIE, PRINCE FRANÇAIS, etc.

sur le rapport de Notre Ministre de la ju. stice et de l'intérieur;

Nous avons décrété et décrétons ce qui suit:

/

Art. 1. La commune de Danherode, qui jusqu'à ce moment à fait partie du canton de Meisdorf, district de Blankenbourg, département de la Saale, est réunie au canton de Wipra, district de Halle, même département,

Art. 2. Notre Ministre de la justice et de l'intérieur, est chargé de l'exécution du présent décrét, qui sera inséré au bulletin des lois.

Donné en Notre palais royal à Cassel, le 27 Mars, l'an 1808, de Notre règne le second.

Signé: JÉROME NAPOLÉON.

Par le Roi.

Le Ministre Sécrétaire d'Etat, signé: COMTE DE FÜRSTENSTEIN. (Nro. 59.) Königliches Decret 'vom 27. März 1808,

welches verordnet, daß die Gemeinde Dunherode mit dem Canton Wipra, im Districte von Halle, vereis

nigt werden soll. Bir Hieronymus Napoleon, von Gottes Gnaden und durch die Constitutionen König von Westphalen, französischer Prinz 2. 2c.

haben, auf den Bericht Unsers Ministers des gus ftizwesens und der innern Angelegenheiten

verordnet und verordnen, wie folgt:

Art. 1. Die Gemeinde Danherode, welche bis jezt zum Canton Meisdorf, im Districte Blankens burg des Saale- Departements gehörte, ist mit dem Canton Wipra, im Districte Halle, desselben Depars tements, vereinigt.

Art. 2. Unser Minister des Justizwesens und det innern Angelegenheiten, ist mit der Vollziehung des gegenwärtigen Decrets beauftragt, welches in das Geset Bulletin eingerůckt werden soll.

Gegeben in unserm königlichen Pallaste zu Casel, am 27. März 1808, im zweyten Jahre Unserer Res gierung.

Unterfabrieben: Hieronymus Napoleon.

Auf Befehl des Königs.
Der Minister Staats-Secretaire,
Unterschrieben: Graf von Fürstenstein.

(No 60.) DECRET ROYAL du 27 Mars 1808,

qui ordorne la réunion au distsict de Magdebourg, et fixe la division territoriale des comtes de Bărby et Gommern definitivement cedes par le Roi de Saxe.

JEROME NAPOLÉON,

PAR LA GRACE DE DIEU ET LES CONSTITUTIONS, ROI DE WESTPHIALIE, PRINCE FRANÇAIS, etc.

sur le rapport de Notre Ministre de la justice et de l'intérieur;

Nous avons décrété et décrétons ce qui suit:

Art. 1. Les comités de Barby et de Gommern, qui Nous ont été cédés définitivement par Sa Majesté le Roi de Saxe, sont et demeurent réunis au district de Magdebourg, département de l'Elbe.

Art. 2. Leur territoire sera divisé en deux cantons, savoir: 1. Le canton de Barby, qui comprend les com

munes ci-après : Barby, avec le hameau de Wespen et les

métairies de Colphus, Augustus - Gabe,

Monplaisir et Zeitz ;
Verkeitz et Tornitz;
Gnadau, avec la métairie de Döben;
Poemmesse et Glinda.

(Nro. 60.) KSnigliches Decret. vom 27. März 1808,

weldies verordnet, daß die vom Könige von Sadisen definitiv abgetretenen Grafschaften Barby and Soins mern mit dem Dilricte Magdeburg Dereinigt werden

follen, und die Einteilung derseiben entljáit. Wir Hieronymus Napoleon, von Gottes Gnaden und durch die Constitutionen König von Westphalen, französischer Prinz zc..c.

haben, auf den Bericht Unsers Ministers des gus ftizwesens und der innern Angelegenheiten,

verordnet und verordnen, wie folgt:

I.

A r t. Die Uns von Sr. Majeståt, dem Könige von Sachsen, definitiv abgetretenen Grafschaften Barby unÙ Dommern, sind und bleiben mit dem Districte Magdeburg, des Elbe-Departements, vereinigt.

Art. 2.
Jhr Gebiet wird in zwen Cantone eingetheilt,
nåmlid) :
I.) in den Canton Barbn, welcher aus folgenden

Gemeinden bestelyt:
Barby, mit dem Weiler Wespen, und den Meies

renen Colphus, Augustusgabe, Monplaisir und

Zeiß;
Verkeit und Tornik;
Gnadau, mit der Meierey Diben ;
Poemmeffe und Olinda.

« PreviousContinue »