Page images
PDF
EPUB

Gereß Bulletin.

Nro. 8.

(Nro. 18.) Königliches Decret vom 8. Januar

1808, wodurch alle Privilegien, Freyheiten oder Abbonnemens von Stempele, Salz- und Uccises Gebåhren ur:d sonstigen von der Cons sumtion und Gegenstanden des Luxus zu ents

richtenden Abgaben aufgehoben werden. Wir Hieronymus Napoleon, von Gottes Gnaden, und durch die Sonstitu. tionen König von Westphalen, französijder Prinz u. 20.

Gaben nach Ansicht der Artifel 10, 11, 12, 13, 14 und 16 Des 4ten Titels der Conftitution des Rå. nigreichs Weitphalen, wodurch die Privilegien einzels ner Personen und Corporationen aufgehoben find, wie auch nach Ansicht des von Unserm Finanz, und Com. merz- Minister erstatteten Berichtes, und nach Ande rung Unfres Staatsrathes,

verorbnet und verorbnen, wie folger:

Art. 1. Alle Privilegien, Frenheiten und Ubbon. nemens von Stempel -, Salz. und Recife • Gebühren und sonstigen von der Consumtion und Gegenstanden des (urus zu entrichtenden Abgaben, von welcher Nas tu: fie, feon und unter welcher Benennung sie bestehen mogen, sind vom aften Januar 1808 an, aufgehoben.

Art. 2. Es wird allen Accise, und sonstigen Caffen untersagt, vom ersten Januar an irgend eine

[graphic]

68

vier, aucun payement à titre de bonification, restitution ou indemnité des droits de l'accise ou de tout autre impôt sur la consommation et les articles de luxe, perçu sur les consommations des corporations ou individus privilégiés.

Art. 3. N'entendons par le présent décret déroger, sous aucuns rapports, aux remboursemens des droits de transic perçus à l'entrée de Nos Etats, lesquels continueront d'avoir lieu, suivant les règles et formes préscrites par les règlemens. Art. 4.

Nos Ministres des finances et du trésor public sont chargés, chacun en ce qui le concerne, de l'exécution du présent décret qui sera inséré au bulletin des lois.

Donné en Notre palais royal de. Cassel, le 8 Janvier 1808, deuxième de Notre règne.

Signé: JEROME NAPOLÉON,

[graphic]

Par le Roi. Le Ministre Secrétaire d'Etat, signé : JEAN DE MÜLLER. Zahlung als Vergütung, Wiedererstattung, oder Ents stadigung für die auf die Consumtion privilegirter Corporationen oder Individuen bezogenen Accise. Be: bůgren und sonstige von der Consumtion und Gegenstanden des Lurus ju entrichtenden Abgaben zu leifien.

Art. 3. Wir meynen jedoch keinesweges, durch gegenwärtiges Decret die Rückzahlungen der beym Ein. gange in Unsre Staaten bezogenen Transito - Gebühren zu untersagen, sondern sollen solche fernerhin nad) der in den bestehenden Verordnungen vorgeschriebenen Re. geln und Formalitaten Statt haben.

Art. 4. Unsere Finanz- und Echak - Minister find, und zwar jeder' in so weit es ihn betrifft, mit der Vollziehung gegenwärtigen Decrets beauftraget, weldes ins Gesek: Bulletin eingetragen werden foll

. Gegeben in Unserm königlichen Pallaste zu Cassel den 8. Januar 1807, im zweyten Jahre Unsrer Ries gierung

[ocr errors]

Unterschrieben : Hieronymus Napoleon.

Auf Befehl des Königs.
Der Minister Staats: Secretaire,
Unterschrieben: Johann von Müller.

(Nro. 19.) Décret royal du 8 Janvier 1808,

qui assujettit les proprittés territoriales exemptes à la contribution foncière.

JEROME NAPOLÉON,

PAR LA GRACB DE DIEU ET LES CONSTITUTIONS, Roi De WESTPHALIE, PRINCE FRANÇAIS, etc,

Vú les articles 1o, II, 12, 13, 14 et 16 du titre 4. de l'acte constitutionnel du Royaume de Westphalie, en date du is Novembre 1807,

rtant suppression des priviléges individuels et des corporations;

vù le rapport de Notre Ministre des finances et du commerce ;

Notre Conseil d'état entendu;

Nous avons décrété et décrétons ce qui suit :

de

Art. 1. Les propriétés territoriales exemptes,

quelque nature qu'elles soient, même les doo maines de Notre couronne, palais, jardins, parcs ét dépendances, seront assujettis à la contribu. tion foncière, à compter du premier de ce mois.

Art. 2. Les propriétés exemptes seront provisoirement imposées au huitième du revenu, sans aucune déduction de dettes.:

Les propriétaires pourront néanmoins faire concourir à la dite contribution les créanciers qui, par des pactes de famille, ont des capitaux placés sur leurs terres, de même que les possesseurs de rentęs appanagères (dites Lehnstämme)

71

(Nro. 19.) Königliches Decret vom 8. Januar

1808, wodurch die bisher feuerfren gemeres nen Grundfåde der Grundfeuer unterworfen

werden, Bir Hieronymus Napoleon, von Gottes Gnaden und durch die Constitutionen König von Westphalen, französischer Prinzre.

haben nach Ansicht der Artikel 10, 11, 12, 13, 14 und 16. der Constitution des Königreichs Weito phalen vom 15ten November 1807, wodurch die Pris vilegien einzelner Personen und Eorporationen aufgeho. ben find, wie auch nach Ansicht des Berichts Unfres Finanz- und Commerz - Ministers, und nach Anhda rung Unfres Staatsratges,

verordnet und verordnen, wie folget :

Art. 1. Die steuerfreyen Grundstücke, von wef. cher Urt sie auch feyn mögen, felbst Unsre sron - Do. mainen, Schlöffer, Garten, Parks und Zubehörungert sollen, dom 1ften des laufenden Monats an, der Grunda steuer unterworfen regn.

Art. 2. Gedachte Befißungen follen provisorisch, ohne Rücksicht auf die darauf haftenden Schulden, mit einem Achtel ihres Ertrages besteuert werden.

Die Eigenthümer fönnen jedoch die Gläubiger, welche, familien. Vertrågen zu Folge, Capitalien auf ihren Gütern stehen haben, so wie die Besiger von Appanage - Renten, Sehnstamme genannt, und über. Haupt alle diejenigen, weldze irgend eine auf den Gů. tern haftende und von einem Familien Vertrage her. riührende Abgift zu beziehen haben, zur besagten Steuer mit beytragen lassen.

« PreviousContinue »