Page images
PDF
EPUB

moralischen Urtheilskraft den sittlich Unverdorbenen unwiderstehlich antreibt.

Eine meite Reise entfernt unvermuthet den Verfaffer von dem Drucfort, in dem Augenblick wo der Druck beginnen fou. Er vermag also weder die lekte Hand an das Werk zu legen, noch selbst für Richtigkeit des Abdrucks zu wachen.

Frankfurt am Main, den 29. Jänner 1816.

Magna pericula animos explorant.

u e ber sich t der diplomatischen Verhandlungen des wiener Congreffes über haupt.

[ocr errors]

dem pariser Frieden war (festgelegt, daß innerhalb zweier Monate alle Mächte, die auf der einen oder andern Seite in den Kricg verwickelt gewesen, Bevollmächtigte nach Wien schicken sollten, um daselbst auf einem allgemeinen Congreß die Bestimmungen zu machen, wodurch die Verfügungen dieses Friedensschlufies ihre Vollständigkeit erhielten. Der erste geheime Artizel dieses Friedens fügte noch hinzu : «daß die Bestimmungen, aus welchen ein wirkliches und dauerhaftes System des Gleichge: wicht es für Europ a hervorgehen solle, auf dem Congreß ihr Daseyn erhalten sollten, auf Grund: lagen, welche die verbündeten Mächte unter sich festgesogt hätten, und nach der allgemeinen Vers fügung, welche in den übrigen geheimen A rs tikeln enthalten sey.»

Die Eröffnung des Congresses, dic ronach schon am ersten Auguft hätte ftatt haben sollen, ward bald nachher, von den in London anwesenden Sonde: rainent und von den Cabineten auf den ersten Dctober verschoben. Der wiener Hof erhielt diese Nachricht in den ersten Tagen des Julius aus Lons don, wohin von Paris aus die Monarchen von Ruß: land und Preussen sich begeben hatten, und bis zum 22. Junius geblieben waren. Als Ursache des Auf: schubs ward angegeben, die Wichtigkeit der Gegen: stände, womit das englische Parlament eben beschäftigt fer), und die Unmöglichkeit, daß der zu dem englischen Congreß Bevollmächtigten ernannte erste StaatsSecres tär der auswärtigen Angelegenheiten, lord Castlereagh, vor gänzlicher Beendigung der ParlamentsSigungen England verlafie; ferner, die große Menge von Ge: fchäften, welche dem Kaiser von Rußland nicht würde gestattet haben, feinen Aufenthalt ausser seinen Staaten noch mehrere Wochen hindurch zu verlängern, um die Eröffnung des Congresses abzuwarten.

Mit der von dein Aufschub in öffentlichen Blättern amtlid gegebenen Kunde, ward zugleich die beruhis gende Versicherung ertheilt, daß die beharrliche Einigkeitder verbündeten Monarchen, welcher man den glücklichen Gang der Ereignisse, die dem Krieg ein Ziel gesikt, 311schreiben müsse, denselben Einfluß auf die definitive sestreßung der Ange: legenheiten von Europa haben werde. Bis dahin follten die provisorisch in Besig genommenen Läns der in der jigigen Lage bleiben.

Diese Versicherung schien einigerinasen zu der Hofinung zu berechtigen, daß auf dem Congreß die Sachen einen raschen Gang um so mehr nehmen würden, da die verbündeten Monarchen, so wie mehrere andere Souveraine, in Perron anwesend, in ihrer ausdrücklich verfiindisten, und schon bewährten

Einigkeit jeden Zweifel unverweilt heben, jedes Hinderniß augenblicklich beseitigen fönnten. Wie sie den Krieg geführt, und den Frieden geschlossen, so würden sie, glaubte man, nun auch dic CongrefGe: schäfte erledigen. Selbst der Wunsch und das Bedürfniß, nach so langer Abwesenheit im Kriege, so bald als möglich in ihre Staaten heimzufehren, um, in endlich gesicherter Ruhe von Aussen, den regenvollen Geschäften des Friedens fich mit neuem Eifer zu widmen, werde ihre Schritte beflügeln.

Jn der verlängerten Zwischenzeit bis zu dem Con: greß, hatte sich in dem grossen Publicum immer mehr der Glaube verbreitety daß während des langen Bei. fainmenfeyns der verbündeten Monarchen, die Terri: toria:Sachen, wenigstens in ihren Hauptzügen, unter ihnen schon verabredet seyn. Dieses schien um ro wahrscheinlicher, da man wiffen wollte, daß ein geheimer Urtikel des pariser Friedens Frank: reich verpflichtet habe, sich alle von den Verbüns deten über die von ihren Truppen befekten känder gemachten Verfügungen gefallen zu lassen. Man überließ sich daher dem Glauben, daß in dieser Hinsicht der Congreß mehr zu Bekanntmachung schon gefaßter Bes schlüsse ,' als zu Berathschlagungen und Erörterungen dienen werde.

Namentlich rechnete man dahin: die Wiederher: Hellung der preussischen Monarchie, nach dem Werth ihres TerritorialHestandes von 1806, die neue Bestim: mung der unter der Benennung des Herzogthums Warschau feither vereinigt gewesenen polnischen Pro: vinzen, und das Schicffal des Königreichs Sachsen; die Verfügung über die an ihre vorigen Besiber nicht sofort juriicfgefallenen Landestheile des Großherzog:

[ocr errors]

thums Frankfurt, und des von Baiern, zufolge einer Uebereinkunft mit Deftreich, indeß fchon beseßten Groß: herzogthums Würzburg und Fürstenthums Aschaffens burg, die Vertheilung der wiedereroberten teutschen Länder auf der linken Rheinseite, die neuen Territos rialVerhältnisse einzelner schweizer Cantone, auch des ehemaligen Bisthums Basel, der Landschaften Veltlin, Cleven und Worms, und die auswärtigen Staatsver: hältnisse der Eidgenossenschaft, die Verhältnisse des Königs von Sardinien zu. Genua und der Republik Genf, die fünftige Herrschaft über verschiedene italiäni: (die Staaten und über die jonischen Inseln, die Zurück: gabe des OlivenzaGebietes von Spanien an Portugal, dic Grenzberichtigung des französischen Guyana zwischen Portugal und Frankreich, die Vergrösserung von Holland, Hannover und etlichen andern teutschen Staaten; selbst die Grundlage der Verfassung des teutschen Bundes.

Gener Glaube, der Aufschub des Congresses, die öffentlich gegebene Versicherung von Einigkeit der Verbündeten, und von Beschleunigung der Congreß: Bestimmungen, eine günstige, wie es schien durch die Persönlichkeit der Hauptpersonen und ihre übrigen Verhältnisse verbürgte Vermuthung, das Bedürfniß und die Sehnsucht der Völker nach einem festen Frie: densstand, und nach Beendigung des unseligen, fast zur politischen Mode gewordenen provisorischen Zustan: des, spannten nur desto mehr die Erwartungen von dem Congreß. Gar Mander sammelte und ents wickelte folche gedruct, in langer Reihe , vermeintlich dem Congreß, gewiß sich felbft. Manche giengen noch weiter. Mit eingebildeter Propheten Natur, wagten fte Vorhersagunge11. Jene Erwartungen, diere

« PreviousContinue »