Page images
PDF
EPUB
[blocks in formation]

Hebereinkommen, vom 1. Juni 1878, betreffend den Austausch von Briefen mit Werthangabe,

geschlossen zwischen

Desterreich-Ungarn, Deutschland, Belgien, Dänemark und den dänischen Colonien, Egypten, Frankreich und den französischen Colonien, Italien, Luxemburg, Norwegen, den Niederlanden, Portugal und den portugiesischen Colonien, Rumänien, Rußland, Serbien, Schweden und der Schweiz.

(Abgeschlossen zu Paris am 1. Juni 1878, von Seiner k. und k. apostolischen Majestät ratificirt zu Wien am 8. April 1879, die Ratificationen ausgewechselt zu Paris am 26. April 1879.)

Urtext.

Uebersehung.

Les soussignés plénipotentiaires des Die unterzeichneten Bevollmächtigten Gouvernements des pays pays ci-dessus der Regierungen der oben aufgezählten Länénumérés, vu l'article 13 de la Conven- der haben in Gemäßheit des Artikels 13 des tion conclue à Paris, le 1er juin 1878, Postvertrages, welcher zum Behufe der Repour la révision du pacte fondamental vision des Grundvertrages des allgemeinen de l'Union générale des Postes, ont, Postvereines in Paris am 1. Juni 1878 d'un commun accord et sous réserve de abgeschlossen wurde, im gemeinsamen Einratification, arrêté l'Arrangement suivant: verständnisse und unter Vorbehalt der Ratification das nachstehende Uebereinkommen getroffen:

Article premier.

Artikel 1.

Il peut être expédié de l'un des pays Aus jedem der obbezeichneten Länder mentionnés ci-dessus pour un autre de fönnen nach jedem anderen dieser Länder ces pays, des lettres contenant des Briefe mit angegebenem Inhalt von Werthvaleurs-papier déclarées, avec assurance papieren unter Versicherung des angegebenen du montant de la déclaration. Werthbetrages zur Versendung gelangen.

Les divers offices, pour leurs rapports Die verschiedenen Verwaltungen sind berespectifs, ont la faculté de déterminer rechtigt, für ihren wechselseitigen Verkehr un maximum qui, dans aucun cas, ne einen Maximalbetrag festzusehen, welcher peut être inférieur à 5000 francs par jedoch in keinem Falle geringer als 5000

lettre, et il est entendu que les diverses | Francs für den einzelnen Brief sein darf administrations intervenant dans le trans- und sind ferner darüber einverstanden, daß die port ne sont engagées que jusqu'à con- verschiedenen bei der Beförderung betheiligten currence du maximum qu'elles ont Verwaltungen nur bis zur Höhe des von respectivement adopté. ihnen selbst für den bezüglichen Wechselverkehr angenommenen Maximalbetrages haftungspflichtig sind.

Article 2.

1° La liberté du transit est garantie sur le territoire de chacun des pays adhérents, et la responsabilité des offices, qui participent à ce ce transport, est engagée dans les limites déterminées par l'article 8 ci-après.

Artikel 2.

1. Die Freiheit des Transits durch das Gebiet jedes der vertragschließenden Länder ist gewährleistet, und wird die Haftungspflicht der an diesem Transporte betheiligten Verwaltungen durch die in dem nachfolgenden Artikel 8 festgesezten Grenzen beschränkt.

Il en est de même à l'égard du transport maritime effectué ou assuré par les offices des pays adhérents, pourvu toute- der vertragschließenden Länder bewirkt oder fois que ces offices soient en mesure vermittelt wird, vorausgesezt, daß diese Verd'accepter la responsabilité des valeurs, waltungen in der Lage sind, die Verantwortà bord des paquebots ou bâtiments dont lichkeit für die Beförderung der Werthbriefe ils font emploi. mittelst ihrer Postschiffe oder ihnen anderweitig zu Gebote stehenden Schiffe zu übernehmen.

Dasselbe gilt rücksichtlich des Seetransportes, insoweit dieser durch die Verwaltungen

2° A moins d'arrangement contraire 2. Wenn die Verwaltungen des Aufgabeentre les offices d'origine et de destina- und des Bestimmungsgebietes eine andere tion, la transmission des valeurs déclarées Vereinbarung nicht getroffen haben, hat die échangées entre pays non limitrophes Weiterbeförderung der Briefe mit Werths'opère à découvert et par les voies angabe, welche zwischen nicht angrenzenden utilisées pour l'acheminement des cor- Ländern zur Auswechslung gelangen, stets respondances ordinaires. stückweise auf den zur Beförderung der gewöhnlichen Correspondenzen benüßten Wegen zu erfolgen.

3° L'échange de lettres contenant 3. Für den Austausch von Briefen des valeurs déclarées, entre deux pays mit Werthangabe zwischen zwei Ländern, qui correspondent, pour les relations welche für den gewöhnlichen Verkehr sich ordinaires, par l'intermédiaire d'un ou der Vermittlung eines oder mehrerer der de plusieurs pays non participant au am gegenwärtigen Uebereinkommen nicht présent Arrangement, ou au moyen de betheiligten Länder bedienen oder Seepost= services maritimes dégagés de responsa- verbindungen benüßen, für welche eine Hafbilité, est subordonné à l'adoption de tungspflicht nicht besteht, haben die Verwalmesures spéciales, à concerter entre les tungen des Aufgabe- und des Bestimmungsadministrations des pays d'origine et de landes besondere Maßregeln zu vereinbaren, destination, telles que l'emploi d'une wie die Benüßung anderer Wege, die Bevoie détournée, l'expedition en dépêches förderung in geschlossenen Packeten u. s. w. closes, etc.

Article 3.

Artikel 3.

1° Les frais de transit prévus par 1. Die im Artikel 4 des Vertrages vom l'article 4 de la Convention du 1er juin 1. Juni 1878 vorgesehenen Transitgebühren 1878 sont bonifiés aux offices qui par- werden denjenigen Verwaltungen vergütet, ticipent au transport intermédiaire, à welche die Briefe mit Werthangabe im Eindécouvert ou en dépêches closes, des zeltransit oder in geschlossenen Packeten weiter lettres contenant des valeurs déclarées. befördern.

2o Indépendamment de ces frais de 2. Außer diesen Transitgebühren hat die transit, l'administration du pays d'ori- Verwaltung des Aufgabegebietes an die Vergine est redevable, à titre de droit waltung des Bestimmungslandes und eind'assurance, envers l'administration du tretendenfalls an jede derjenigen Verwalpays de destination et, s'il y a lieu, tungen, welche bei der Beförderung zu Lande envers chacune des administrations par- unter Uebernahme der Haftung betheiliget ticipant au transit territorial avec respon- sind, eine Versicherungsgebühr von 5 Censabilité, d'un droit proportionnel de 5 cen- times für je 200 Francs oder einen Theil times par chaque somme de 200 francs von 200 Francs des angegebenen Werthes ou fraction de 200 francs déclarée. zu entrichten.

3° En outre, s'il y a un ou plusieurs 3. Außerdem hat für die Beförderung transports par mer donnant lieu à rétri- auf einer oder mehreren Seepostrouten, für bution spéciale, d'après les articles 3 die nach den Artikeln 3 und 4 des Vertrages et 4 de la Convention du 1er juin 1878, vom 1. Juni 1878 besondere Gebühren zu et susceptibles d'engager la responsabi- entrichten sind, und für welche die den Translité des offices qui les effectuent ou les port leistenden oder vermittelnden Verwalassurent, il est dû à chacun desdits tungen eine Ersaßverbindlichkeit übernommen offices un droit maritime d'assurance haben, jede dieser Verwaltungen auf die Verde 10 centimes par chaque somme de gütung einer Seeversicherungsgebühr von 200 francs ou fraction de 200 francs 10 Centimes für je 200 Francs oder einen déclarée. Theil von 200 Francs des declarirten Betrages Anspruch.

Article 4.

Artikel 4.

1° La taxe des lettres contenant des valeurs déclarées doit être acquittée à l'avance, et se compose:

1. Die Taxe für Briefe mit Werthangabe muß in Vorhinein entrichtet werden, und seht sich zusammen:

I. Du port et du droit fixe, applicables à une lettre recommandée du même poids et pour la même destination -port et droit acquis en entier à l'office expéditeur;

I. aus dem Porto und der Recommandationsgebühr für recommandirte Briefe von gleichem Gewichte und mit gleichem Bestimmungsorte; diese Gebühren verbleiben ungetheilt der absendenden Verwaltung;

II. aus der entfallenden Versicherungsgebühr; dieselbe beträgt für je 200 Francs

II. D'un droit proportionnel d'assurance calculé, par 200 francs ou fraction de 200 francs déclarés, à raison de oder einen Theil von 200 Francs des ange10 centimes pour les pays limitrophes gebenen Werthes im Verkehre zwischen anou reliés entre eux par un service mari- grenzenden oder solchen Ländern, welche mittime direct, et à raison de 25 centimes telst eines directen Seepostcurses verbunden pour les autres pays, avec addition, s'il find, 10 Centimes und im Verkehre zwischen y a lieu, dans l'un et l'autre cas, du droit den übrigen Ländern 25 Centimes, in beiden

d'assurance maritime prévu par le dernier | Fällen mit allfälliger Hinzurechnung der im alinéa de l'article 3 précédent. lezten Absage des vorhergehenden Artikels 3 vorgesehenen Seeversicherungsgebühr.

Toutefois, comme mesure de transi- Als Uebergangsmaßregel ist jedoch jedem tion, est réservée à chacune des parties der vertragschließenden Theile vorbehalten, contractantes, pour tenir compte de ses mit Rücksicht auf seine Münz- und anderen convenances monétaires ou autres, la Verhältnisse eine andere als die vorbezeich= faculté de percevoir un droit autre que nete Gebühr einzuheben, vorausgesezt, daß celui indiqué ci dessus, moyennant que dieselbe 1/2 Percent der angegebenen Summe ce droit ne dépasse pas 1/2 p. % de la nicht übersteigt. somme déclarée.

2° L'expéditeur d'une lettre conte- 2. Dem Absender eines Briefes mit nant des valeurs déclarées reçoit, sans Werthangabe wird bei der Aufgabe ein Auffrais, au moment du dépôt, un récépissé gabsrecepisse unentgeltlich ausgefertigt. sommaire de son envoi.

3° Il est formellement convenu que, 3. Es wird ausdrücklich bedungen, daß, sauf dans le cas de réexpédition prévu abgesehen von dem im §. 2 des folgenden au paragraphe 2 de l'article 7 ci-après, Artikels 7 vorgesehenen Falle der Nachsenles lettres renfermant des valeurs décla- dung, Briefe mit Werthangabe zu Lasten der rées ne peuvent être frappées, à la Empfänger keiner anderweitigeu Postgebühr charge des destinataires, d'aucun droit unterworfen werden dürfen, als jener, welche postal autre que celui de remise à domi- etwa für die Zustellung in die Wohnung cile, s'il y a lieu. besteht.

Article 5.

Artikel 5.

1° L'expéditeur d'une lettre conte- 1. Der Absender eines Briefes mit nant des valeurs déclarées peut obtenir, Werthangabe kann unter den durch Artikel 6 aux conditions déterminées par l'article des Vertrages vom 1. Juni 1878 für recom6 de la Convention du 1er juin 1878, en mandirte Briefe festgesezten Bedingungen ce qui concerne les objets recommandés, eine Bescheinigung über den Empfang des qu'il lui soit donné avis de la remise de Briefes seitens des Adressaten verlangen. cette lettre au destinataire.

2o Le produit du droit applicable

2. Die Gebühr für solche Empfangscheine

aux avis de réception est acquis en verbleibt ungetheilt der Verwaltung des Aufentier à l'office du pays d'origine.

gabegebietes.

Article 6.

Artikel 6.

Toute déclaration frauduleuse de Jede betrügerische Angabe eines höheren valeurs supérieures à la valeur réelle- als des wirklich beigeschlossenen Werthes ist ment insérée dans une lettre est interdite. verboten.

Article 7.

Artikel 7.

1° Une lettre de valeurs déclarées 1. Ein Brief mit Werthangabe, welcher réexpédiée, par suite du changement de aus Anlaß der Veränderung der Wohnung résidence du destinataire, à l'intérieur des Adressaten im Gebiete des Bestimmungsdu pays de destination, n'est passible landes nachgesendet wird, darf mit keinerlei d'aucune taxe supplémentaire. Nachtragsporto belegt werden.

2o En cas de réexpédition sur un des| 2. Im Falle der Nachsendung nach einem pays contractants autre que le pays anderen der vertragschließenden Länder, als de destination, les droits d'assurance dem ursprünglichen Bestimmungsland, werden fixés par les paragraphes 2 et 3 de aus Anlaß dieser Nachsendung die durch die l'article 3 du présent Arrangement sont §§. 2 und 3 des Artikels 3 des gegenwärtigen perçus sur le destinataire, du chef de Uebereinkommens festgeseßten Versicherungsla réexpédition, au profit de chacun gebühren zu Gunsten jeder der bei der neuen des offices intervenant dans le nouveau Beförderung betheiligten Verwaltungen vom transport. Empfänger eingehoben.

3° La réexpédition par suite de fausse 3. Für die Nachsendung in Folge einer direction ou de mise en rebut ne donne unrichtigen Leitung oder der Unbestellbarkeit lieu à aucune perception supplémentaire ist keinerlei Nachtragsporto vom Publicum à la charge du public.

einzuheben.

Article 8.

Artikel 8.

1° Sauf le cas de force majeure, 1. Wenn ein Brief mit Werthangabe in lorsqu'une lettre contenant des valeurs Verlust geräth oder seines Inhaltes beraubt déclarées a été perdue ou spoliée, l'ex- wird, so hat, den Fall der höheren Gewalt péditeur ou, sur sa demande, le destina- ausgenommen, der Aufgeber, oder auf dessen taire, a droit à une indemnité égale à la valeur déclarée.

Verlangen der Empfänger Anspruch auf eine
Entschädigung in der Höhe des angegebenen
Werthbetrages.

Jedoch wird im Falle eines theilweisen

Toutefois, en cas de perte partielle inférieure à la valeur déclarée, il n'est Verlustes, welcher geringer als der angegebene remboursé que le montant de la perte. Werthbetrag ist, nur der abgängige Betrag erseyt.

L'obligation de payer l'indemnité Die Verpflichtung zur Auszahlung der incombe à l'administration dont relève Entschädigung liegt derjenigen Verwaltung le bureau expéditeur. Est réservé à cette ob, welcher das Aufgabeamt angehört. Dieser administration le recours contre l'adminis- Verwaltung ist jedoch der Regreß an die haf= tration responsable, c'est-à-dire contre tungspflichtige, das heißt an jene Verwall'administration sur le territoire ou dans tung, auf deren Gebiet oder in deren Dienstle service de laquelle la perte ou la bereich der Verlust oder die Beraubung stattspoliation a eu lieu. gefunden hat, vorbehalten.

Jusqu'à preuve du contraire, la Bis zum Nachweis des Gegentheils, responsabilité incombe à l'administration liegt die Haftpflicht derjenigen Verwaltung qui, ayant reçu l'objet sans faire d'obser- ob, welche die Sendung unbeanständet übervation, ne peut établir ni la délivrance nommen hat, und weder deren Zustellung an au destinataire ni, s'il y a lieu, la trans- den Adressaten, noch eintretendenfalls die mission régulière à l'administration sui- vorschriftsmäßige Ueberlieferung an die folgende Verwaltung nachweisen kann.

vante.

Le payement de l'indemnité par Die Zahlung der Entschädigung durch l'office expéditeur doit avoir lieu le plus die absendende Verwaltung soll sobald als tôt possible et, au plus tard. dans le möglich, und spätestens innerhalb eines Jahres délai d'un an, à partir du jour de la vom Tage der Reclamation an gerechnet, réclamation. L'office responsable est tenu stattfinden. Die haftungspflichtige Verwalde rembourser, sans retard, à l'office tung ist verpflichtet, der absendenden Verwal

« PreviousContinue »