Page images
PDF
EPUB
[merged small][merged small][merged small][ocr errors]

Dr. J. T. B. von Linde,
Großh. Seff. Geheimer Staatsrath a. D. und Fürftrid Lichtenfteinischer

Bundestagsgesandter.
Dr. Th. 6. L. Marezoll,
Königl. Sächsischem Sofrathe unb orbentl. öffentl. Profeffor des Rechts

zu Leipzig.

Dr. A. W. von Schröter,
Großherzogl. Medlenburg. Schwerin. Staatsrathe und Vorftande der
Minifterien der Justiz, der geiftlichen, Unterrichts- und Medicinal-Anges

legenheiten in Sowerin.

Neue Folge. Zehnter Band.

Gießen 185 3.
Ferber'sche Universitätsbudhandlung.

(Emil Roth.)

Rec. Apr

30, 1902

1.

Das Schiffsdarlehn des Callimachus.

Von

bem Herrn Geheimen Juftigrath Professor Dr. F. furchte in Breslau.

Für eine der schwierigsten Pandeftenstellen, an der sich der fritische Scharfsinn der berühmtesten Ausleger vielmals, bisher aber ohne befriedigenden Erfolg versucht hat), wird L. 122

2) Wir nennen außer der unbedeutenden Gloffe und den Poftglofía

toren, wie P. Caftrenfis und Jason, Alciat. Parerg. 10, 19. Cuiac. Obs. 2, 11. Jo. ROBERT, recept. lect. 1, 1. DONELL. Comm. ad Tit. D. de verb. obl. ad h. I. p. 360. DUAREN. Comm. ad h. t. Opp. p. 774. Giphan. Lect. Alt. ad h. 1. p. 962. SALMAS. de mod. usur. c. 9. p. 359. DUIRSEMA coniectural. iur. civ. 2, 1. p. 150. FRANC. STYPMANN iur. marit. IV, 2. num. 49. p. 381. SAUNet opusc. p. 183. Jauch medit. de negat. in Pand. c. 16. p. 275. POTHER Pand. XLVI, 3. num. 55. TEISTERBANT Obs. et emend. c. 2. Glüd Pand. Comm. Bd. XXI, S. 173. Junge meister in der deutschen Ueberfeßung des C. j. c. Bd. IV, S. 647.

Giphanius beruft sich bei Auslegung der Stelle auch auf die Bafiliten; in den Sandschriften, welche den Ausgaben zu

Grunde liegen, bat fich aber unsere Stelle night befunden. Zeitfdr. f. Civilr. u. Proz. Neue Folge. X. Bb. 1. Deft. 1

« PreviousContinue »