Page images
PDF
EPUB

Politisches Jahrbuch

der

Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Herausgegeben

von

Dr. Carl Hilty,
Professor des Bundesstaatsrechts an der Universität Bern.

Zweiter Jahrgang 1887.

Bern.
Druck und Verlag von K. J. Wyss.

1887.

Alle Rechte vorbehalten.

[ocr errors][merged small][merged small]

Seite Offene Geheimnisse der Redekunst, vom Herausgeber. . 1 Eidgenössische Geschichten. Zweite: « Die lange Tagsatzung », vom Herausgeber

42 Beilagen: I. Cnterredung dreier graubündnerischer Landleute über

die öffentlichen Angelegenheiten ihres Vaterlandes, 1814. 405 II. Rückblicke auf die Jahre 1813, 1814, 1815, in Beziehung

auf die Schweiz überhaupt und den Kanton Aargau
insbesondere (von Reg.-Rath K. Fetzer).

436 III. Denkschrift der Minister der hohen verbündeten Mächte

über die Bundeseinrichtungen der Schweiz, der eid-
genössischen Bundesbehörde im April 1814 zugestellt
(von Graf Capo d'Istria).

465 IV. Die Veltliner Deputation am Wiener-Kongress

473 V. Bericht des eidgenössischen Quartiermeisters an die

hohe Tagsatzung über eine für die Schweiz wünschens-
werthe Militärgrenze, 1814

529 Vl. Das Oberländer- Freiheitslied, 1814 (von Pfarrhelfer Samuel Roschi in Interlaken).

543 Die österreichische Inkameration von 1803, mit besonderer

Berücksichtigung des Kantons Graubünden, von Dr. P. C.
5. Planta, Alt-Ständerath in Chur

545 Le Sonderbund en Valais 1844-1847, par L. Ribordy, ancien

recrétaire du Grand-Conseil à Sion (décédé le 17 août 1887) 607 Eidgenössische Politik, Gesetzgebung und politische Litteratur 1887, vom Herausgeber

668

Anmerkung. Der auf Seite 188 angezeigte Aufsatz des Hrn. Dr. E. Motta in Mailand: « Come rimanesse svizzero il Ticino (1798) », welcher seines grösseren Umfanges wegen nicht mehr vollständig Lätte aufgenommen werden können, wird im nächsten Jahrgange unverkürzt erscheinen.

« PreviousContinue »