Page images
PDF
EPUB
[blocks in formation]

Sr. Magnificenz

dem Fürstlich Reussischen Kanzler, Regierungs- und Consistorial-Präsidenten, Com

mandeur hoher Orden etc. etc.

Herrn D. von Bretschneider

verehrungsvoll gewidmet

vom

Herausgeber.

[ocr errors]

Vorwort.

Der Herausgeber wurde bereits vor mehreren Jahren. veranlasst, die Bearbeitung der vorliegenden, vorzugsweise für die Deutschen Bundesstaaten bestimmten, Sammlung zu beginnen, deren Druck indessen, wegen der nöthigen Eintheilung des Ganzen, längere Zeit ausgesetzt bleiben musste. Bei derselben wurden, ihrem Zwecke gemäss, fast durchgängig die besten officiellen Quellen zum Grunde gelegt, so wie den einzelnen Urkunden, da, wo es erforderlich schien, erläuternde-historische und statistische Anmerkungen, nebst den nöthigen literariseben Nachweisungen, hinzugefügt. Es ist zwar im Allgemeinen möglichst eine chronologische Ordnung beobachtet worden , jedoch schien es zuweilen zweckmässig, von derselben, namentlich in Fällen des Zusammenhanges früherer und späterer Urkunden, abzuweichen. Auf die Correctur ist die grösste Sorgfalt verwendet, es kann aber bei einem schwierigen Drucke dieser Art kaum verlangt werden, dass derselbe von jedem Versehen frei sey.

. Das bisher Gelieferte berechtigt indessen zu der Hoffnung, dass der Druck correcter seyn wird, als der mancher anderen Sammlung diplomatischer Urkunden. Der erste, wegen seines Umfanges auf den Wunsch der Verlagshand. lung in zwei Abtheilungen ausgegebene, Theil des diplomatischen Archives enthält: die wichtigeren älteren Quellen aus dem Zeitraume vom Westphälischen Frieden bis zum Wiener Congresse und zweiten Pariser Frieden, so wie die mit den Pariser Friedensschlüssen und den Bestimmungen der Wiener Congress-Acte, besonders hinsichtlich der Territorial - Veränderungen, in unmittelbarem Zusammenhange stehenden, auch neueren, Verträge und sonstigen Actenstücke. Die folgenden Theile enthalten: die organischen Gesetze des Deutschen Bundes, so wie die wichtigeren Bundesbeschlusse, Staatsverträge u. s. w. über allgemeine Wohlfahrts - Angelegenheiten, Handel und Schifffahrt, Presse, Kriegswesen, Kirche, Verhältnisse der Standesherrn, Territorial-Angelegenheiten u. s.w.

Indem der Herausgeber die Nachsicht derer in Anspruch nimmt, welche durch ihren praktischen Beruf zu einer Würdigung dieses, mit manchen Schwierigkeiten verbundenen, Unternehmens berechtigt sind, fühlt er sich verpflichtet, für die, namentlich Seitens hoher Behörden, ibm gewordene Aufmunterung und Unterstützung seinen Dank mit der Bitte auszusprechen, ihm das bisher erwiesene Wohlwollen auch ferner zu erhalten.

« PreviousContinue »