Page images
PDF
EPUB

Geschichte des Bernervolkes.

Nenere Zeit.

Zweite Beriode.

Die Restaurationszeit

(von Ende Dez. 1813--1830).

Erster Theil.

Die Periode der Rekonftituirung

(vom 29. Dez. 1813 bis 7. August 1815).

Von

I. Dobler,
Mitglied des Appellations- und Kassationshofes, und Privatdozent

an der Hochschule in Bern.
Motto: Schweizervolt, lies in den Jahrbüdern

deiner Geschichte, lerne die Tugenden und
die Fehler deiner Väter kennen, vermeide
lektere und suche sie in den ersteren zu
übertreffen!

[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors]

Porwort.

[ocr errors]

Die zweite Periode der neuern Schweizergeschichte erstreckt sich von 1814 bis 1830. Sie heißt die Restaurations- oder Wiederherstellungsperiode, weil in dieser Zeit bei den Aristofraten und Oligarchen der ganzen Schweiz, denen es in vielen Rantonen gelungen war, durch Gewalt und List die Zügel des Staats wieder zu ergreifen, das Bestreben vorherrschte, die politischen Zustände wieder herzustellen, wie sie vor 1798 bestanden hatten. Das Volk, welches nach so vielen Kriegsjahren, in denen es zu Ende des vorigen Jahrhunderts in Folge des Einmarsches fremder Heere direkt und später durch Lieferung von Soldaten auf fremde Schlachtfelder indirekt zu leiden hatte, sehnt sich nach Ruhe und es ließ sich deßa halb die Wiederherstellung des Alten um so leichter gefallen, als die große Mehrzahl die Meinung hatte, dieß liege im unbedingten Willen der verbündeten Mächte, wie es von den Aristokraten verbreitet worden. Eine freie Presse bestand nicht

, um die absichtlich in diesem Sinne verbreiteten unwahren Gerüchte zu widerlegen. An vielen Orten erfolgte jedoch die Wiederherstellung der alten Ordnung, der Herrschaft der Aristokratie nicht ohne Kampf, wie namentlich in Freiburg, Solo: thurn und Luzern. Auch im Bernerlande gab es viele Un= zufriedene, die es nicht recht fanden, daß das Volk wieder

« PreviousContinue »